Home
Das sollten Sie wissen
Individuelle Qualität
Im Dialog mit Ihnen
Aktuelles
Impressum
Unsere Kompetenzen
Datenschutzerklärung
© dentronic
 
 

Festsitzende Behandlungsapparaturen

Alle Formen der körperlichen Zahnbewegung (z. B. parallele Zahnverschiebungen beim Lückenschluss, Einordnung von verlagerten Zähnen) sind fast ausschließlich der sog. Multiband-/ bzw. Bracketapparatur vorbehalten. Bei dieser Technik werden Bänder (Metallringe mit aufgeschweißten Schlössern) auf die Zähne zementiert bzw. Brackets mit einem Spezialkleber auf den Zähnen befestigt. Bänder und Brackets werden mit einem Drahtbogen verbunden, ähnlich Perlen auf einer Schnur. Dabei erfolgen gleichmäßige und permanente Zahnbewegungen über die Rückstellkraft spezieller Bögen, Federn, Ketten usw. Da der Mundinnenraum bei festsitzenden Apparaturen frei bleibt, wirken sie sich kaum auf das Sprechen aus.
Die Multibandtechnik ist jedoch in den einzelnen Sitzungen zeitaufwändig und kostenintensiv; darüber hinaus stellt sie hohe Anforderungen an die Mundhygiene des Patienten. Bei der Ernährung sollten die Anweisungen des Kieferorthopäden befolgt werden, um unnötige Reparaturen zu vermeiden. In der Regel sind die Bestandteile einer Multibandapparatur aus einer speziellen Stahllegierung hergestellt. Wer eine ästhetisch ansprechendere Lösung wünscht, kann sich für transparente Brackets aus künstlichem Saphir entscheiden. Darüber hinaus gibt es spezielle Metallbrackets, die wesentlich kleiner und – durch einen speziellen Verschlussmechanismus – hygienefreundlicher sowie reibungsärmer als die Standardmetallbrackets sind.

 
Funktion | Präzision | Ästhetik

 

 

 


Dr. Rainer Doll und M.Sc. Lars Runde
Praxis für Kieferorthopädie

Am Rosenplatz 3A
21465 Reinbek
Telefon 040 - 722 75 22
Telefax 040 - 722 97 36
patient@doll-kfo.de